Mastercard will add cryptocurrencies to its network during the year

The Mastercard payment card issuer will add cryptocurrencies to its network during the year. The company says it recognizes that digital assets are playing an increasingly important role in the world of payments.

Mastercard prepares to accept cryptocurrencies

In a blog post , the payment giant Mastercard has just made official that it will support several cryptocurrencies on its network during the year.

“We are now preparing for the future of cryptocurrency and payments, announcing that Mastercard will begin supporting certain cryptocurrencies directly on our network this year. It’s a big change that will require a lot of work, ”the firm said.

For now, Mastercard has not specified which cryptocurrencies will be added to its network, but the company specifies that those “ which focus on consumer protection and compliance “ will be preferred.

Mastercard adds that this initiative is only the logical continuation of the growing enthusiasm of the masses for the cryptocurrency market in recent months, in particular with the recent surge in Bitcoin (BTC) .

“Whatever your opinions on cryptocurrency – from the staunch fanatic to the most total skeptic – the fact remains that these digital assets are occupying an increasingly important place in the world of payments,” says Mastercard.

The payment network already supports cryptocurrency transactions through Wirex and Uphold crypto-cards. However, the merchant receives fiat currency and not the customer’s cryptocurrencies when using these cards, with the assets being converted upon payment.

During the year 2021, all traders in the network will therefore be able to accept cryptocurrencies, without requiring a conversion into the local currency :

“Our philosophy on cryptocurrency is simple: It’s a matter of choice. Mastercard is not here to recommend that you start using cryptocurrencies. But we’re here to empower customers, merchants and businesses to drive digital value forward, ”the company concluded.

Mastercard follows in Visa’s footsteps

Visa, Mastercard’s biggest competitor, is also preparing to introduce cryptocurrency to its network. After partnering with Circle to integrate the USDC stablecoin into its payment network, the company plans to support other cryptocurrencies , including Bitcoin (BTC).

Unlike Mastercard, Visa has not been as enthusiastic about adding other cryptocurrencies to its network, and has not specified whether these will arrive in 2021. However, the goal for these two giants and now clear and their race to add cryptocurrency has just taken a whole new turn.

For the adoption of cryptocurrencies by the masses, such initiatives play an important role and will undoubtedly accelerate the recognition of crypto-assets among all. At present, the addition of stablecoins is obviously preferred by payment networks. These having the particularity of following the course of a currency such as the dollar or the euro, it is much easier to start the introduction of cryptocurrencies via these assets.

CoinShares will Bitcoin-gestütztes ETP an der SIX Swiss Exchange anbieten

Das ETP-Produkt soll die Strategie von CoinShares ergänzen, Bitcoin in den Mainstream-Zyklus der Akzeptanz zu bringen.

CoinShares, der weltweit erste digitale Asset-Investor, der einen regulierten Bitcoin-Investmentfonds und die weltweit ersten Bitcoin-basierten Wertpapiere an einer regulierten Börse auf den Markt gebracht hat, wird seine Tentakel ausweiten, indem er ein Bitcoin-gestütztes Exchange Traded Product (ETP) an der Schweizer Börse SIX lanciert. Laut Bloomberg, die die Nachricht zuerst verbreitete, soll das CoinShares ETP heute, am 19. Januar, unter dem Tickersymbol BITC den Handel an der Börse aufnehmen.

Der massive Einstieg institutioneller Investoren in die Profit Secret hat dazu geführt, dass Anbieter von Digital Asset Services verlockende Produkte und Dienstleistungen entwickeln müssen, um auch konservativere Investoren für das hochvolatile Krypto-Ökosystem zu begeistern. Die Einführung von börsengehandelten Produkten ist eine gute Möglichkeit, dies zu erreichen und CoinShares nutzt die Aufnahmefähigkeit der europäischen Börsen, um dies zu tun.

Das ETP wird physisch mit Bitcoin zu einem Kurs von 0,001 Bitcoin unterlegt sein, was zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels etwa 37,4 US-Dollar entspricht. Das ETP wird eine Kostenquote von 0,98% und die Verwahrung für die Vermögenswerte wird von Komainu, ein venture, das entstand eine gemeinsame Allianz von Ledger, Nomura Holdings Inc, und CoinShares.

„Eine Menge von institutionellen Kunden haben eine sehr starke due-diligence-Prozess, und wir wollten auf den Markt bringen, ein best-in-class-Produkt zu umarmen, dass die Nachfrage,“ sagte Frank Spiteri, chief revenue officer bei CoinShares. „Wir sind bereit, ab Januar, um zu umarmen, die bevorstehende Nachfrage von institutionellen Kunden.“

CoinShares ETP Launching mit $200M AUM

Die CoinShares ETP war zu einem großen start, wie das Unternehmen wurde an die Börse mit rund $200 Millionen Vermögen unter Verwaltung und diese kick-off-Zahl wurde bestätigt, von CoinShares Chief Strategy Officer, Meltem Demirors.

Das ETP-Produkt soll die Strategie von CoinShares ergänzen, Bitcoin in den Mainstream-Zyklus der Akzeptanz zu bringen. Mit dem Preis von Bitcoin, der Unternehmen zuzwinkert, ist die Prognose, dass viel mehr institutionelle Investoren in diesem Jahr eine Position mit Bitcoin einnehmen, wahrscheinlicher denn je. Die Münze, deren Wert in den letzten Tagen auf über $42.000 gestiegen ist, wird von den Analysten von JPMorgan Chase & Co (NYSE: JPM) favorisiert, um auf bis zu $146.000 zu steigen.

In der Bereitschaft, von der Lawine der Zuflüsse von mehr Investoren quer durch alle Schichten zu profitieren, wird das CoinShares ETP als praktikables Referenz- und Einstiegsprodukt dienen, sowohl in Europa als auch darüber hinaus für jeden Investor, der nicht nur ein Engagement in Bitcoin eingehen möchte, sondern auch vom Anstieg der Bewertung der Münze im Laufe der Zeit profitieren möchte.

Vitalik Buterin: Blockchain har allerede blitt vedtatt i stor grad

Bitcoin har hoppet som sint sent. Til tross for en nylig dukkert, nådde valutaen en ny heltidshøyde i begynnelsen av uken, hvor eiendelen handlet for godt over $ 33.000. I tillegg når blockchain rekordnivå når det gjelder adopsjon av bransjen, og ifølge Vitalik Buterin – den legendariske medstifteren av Ethereum, den nest største kryptovalutaen i verden og den primære konkurrenten til BTC – er saken for blockchain “ undervurdert, ”og sannsynligvis vil gå enda lenger enn mange bransjeeksperter har hevdet.

Vitalik Buterin er ekstremt bullish på Blockchain

I et nylig blogginnlegg som oppsummerer alle de store kryptohendelsene i 2020, kommenterte Buterin at blockchain i skrivende stund gjennomgår alvorlig endring og nå er på vei inn i det vanlige territoriet. Han sier at det allerede er adoptert av mange store selskaper og bransjer, og at dette bare er toppen av isfjellet for verdens nyeste form for digital teknologi.

Han forklarer:

En av de mer undervurderte oksesakene for kryptovaluta som jeg alltid har trodd, er ganske enkelt det faktum at gull er halt, de yngre generasjonene innser at det er halt, og at 9 billioner dollar må gå et sted … Blokkjeder og kryptokurver er godt klar til å spille en viktig rolle , skjønt av grunner som er mye mer komplekse enn mange tror og har så mye å gjøre med kulturelle krefter som noe økonomisk. Offentlige blockchain-løsninger [vil] fortsette stille og få faktisk adopsjon.

For det meste ser Buterin ut til å ha et fornuftig poeng når han nevner gull, men å kalle det „halt“ kan være litt av en overdrivelse. Gull, i likhet med BTC, har hatt et sterkt år i 2020 og nådde nye høyder og ble stort sett fortsatt ansett som en verdilager og et sikringsverktøy mot økonomisk strid.

Der ting virkelig endrer seg er imidlertid at nå bitcoin deler dette omdømmet. Med introduksjonen av coronaviruspandemien i mars i fjor, begynte mange å se bitcoin ikke bare som en spekulativ ressurs, men en som potensielt kunne beskytte deres formue som standard finansmarkeder tok treff fra alle hjørner.

Eiendelen er fortsatt ustabil og har ennå ikke erstattet fiat (og det vil sannsynligvis aldri gå så langt), men bitcoin bank er langt mer enn noe som kan gjøre deg rik over natten. Nå er det noe av et sikkerhetsteppe, og som et resultat ble det åpnet flere lommebøker i år enn noen annen tid de siste tre årene.

Mange synes å være enige

I tillegg ser det ut til at mange andre ekko Buterins ord og hevder at blockchain blir fremtidens bølge. Fred Wilson – en risikokapitalist – skrev i en egen blogg:

Jeg tror at regjeringer vil svare på alle disse økonomiske utfordringene ved å fortsette å trykke fiatpenger uten å beherske … Dette vil føre til at investorer fortsetter å tildele kapital til nye former for penger (krypto) og nye måter å skape og finansiere innovasjon på.

Bitcoin wird bis Anfang 2022 einen „sechsstelligen Preis“ haben, sagt Krypto-Analyst

Mit dem BTC-Preis über $38,000 am Freitag (Januar 15), prominente Krypto-Analyst Josh Rager denkt „Bitcoin sieht einen sechsstelligen Preis bis Anfang 2022.“

Bitcoin wird um $38.469 gehandelt

Laut Daten von TradingView, Stand 09:35 UTC am 15. Januar, auf Coinbase, wird Bitcoin um $38.469 gehandelt, was einem Anstieg von 0,7% in den letzten 24 Stunden entspricht. Bis jetzt in 2021, BTC-USD ist bis 32.77%.

Der Krypto-Analyst Josh Rager, der auch Mitbegründer der Online-Krypto-Lernplattform Blockroots sowie Berater mehrerer Blockchain-Startups ist, ist im Allgemeinen recht konservativ, wenn es um Kursziele geht, aber die jüngste Kursentwicklung von Bitcoin Superstar lässt ihn glauben, dass der Bitcoin bis Anfang 2022 auf 100.000 Dollar steigen wird.

Beliebte Krypto-Analyst Lark Davis glaubt auch, dass der Bitcoin-Preis $100K erreichen wird, aber er denkt, dass es vor Ende dieses Jahres passieren wird.

In einem Video veröffentlicht heute auf seinem YouTube-Kanal, Davis sagte:

„Die Optionsmärkte preisen derzeit eine 20%ige Chance ein, dass Bitcoin bis Ende Januar $50.000 erreichen wird…

„Wie kommen wir eigentlich zu einem $50,000 Bitcoin? Woher sollen all diese neuen Käufer kommen? Nun, ich bin froh, dass Sie fragen, denn die Bitcoin-Versorgungskrise geht weiter und ein Ende ist nicht in Sicht…

„Die Versorgungsprobleme fangen jedoch bereits an, einige dieser kleineren Börsen zu treffen. eToro, zum Beispiel, warnt jetzt die Nutzer, dass der Krypto-Handel an den Wochenenden eingeschränkt wird, aufgrund eines Anstiegs der Nachfrage auf der Plattform und ihrer Unfähigkeit, genug Krypto zu beschaffen, um diese Nachfrage zu decken…

„Das ist einfach wahnsinnig bullish Nachrichten für cryptocurrencies – das ist unglaublich, Jungs. Die Nachfrage ist gerade so verdammt hoch, dass einige dieser kleineren Börsen nicht einmal schnell genug an Krypto kommen können, um die Kaufaufträge ihrer Kunden zu erfüllen… Das ist ohne Zweifel bullish….

Werden wir 50K bis Ende Januar sehen?

Es ist nicht das wahrscheinlichste Szenario, aber dieser Preispunkt wird nur dann wirklich relevant, wenn Sie damit handeln werden. Für die Stacker gilt: Stapeln Sie einfach weiter, genießen Sie den Preisanstieg, natürlich, aber $50.000, das ist wirklich nicht so verrückt…. 100k Minimum bis zum Ende des Jahres allerdings.

Der erfahrene globale Makro-Investor Dan Tapiero sprach heute darüber, wie seine 16-jährige Tochter gerade Bitcoin über die PayPal-App gekauft hat. Tapiero glaubt, dass das Investieren durch Stapeln von Sats bei der Gen Z populär werden wird.

Am Donnerstag (14. Januar) stellte Mati Greenspan, Gründer der FinTech- und Krypto-Beratungsfirma Quantum Economics, fest, dass „die Korrelation zwischen Bitcoin und dem USD jetzt -0,15 beträgt, der niedrigste Wert in der Geschichte.“

Für diejenigen, die super bullish auf Bitcoin sind und denken, dass sein Preis bis Ende 2021 viel höher als $100K gehen könnte, lieferte die Krypto-Derivate-Börse Derbit gestern gute Nachrichten, indem sie ankündigte, dass sie jetzt BTC-Call-Optionen (31. Dezember 2021 Ablauf) mit einem Basispreis von $400.000 anbietet.

Malware hat es seit einem Jahr auf Krypto-Wallets

Diese schwer fassbare Malware hat es seit einem Jahr auf Krypto-Wallets abgesehen

Die heimtückische Malware ElectroRAT, die seit einem Jahr in Betrieb ist, bringt das Jahr 2020 ins Jahr 2021 und hat es auf Krypto-Wallets abgesehen.

Ein Forscher der Cybersecurity-Firma Intezer hat das Innenleben von ElectroRAT identifiziert und dokumentiert, das es auf die Gelder der Opfer abgesehen hat und diese abzieht.

Laut dem Forscher, Avigayil Mechtinger, beinhaltet die Malware-Operation eine Vielzahl von detaillierten Werkzeugen, die laut Bitcoin Superstar die Opfer täuschen, einschließlich einer „Marketing-Kampagne, benutzerdefinierte Kryptowährungs-bezogene Anwendungen und ein neues Remote Access Tool (RAT), das von Grund auf neu geschrieben wurde.“

Die Malware wird ElectroRAT genannt, weil es sich um ein Fernzugriffs-Tool handelt, das in Apps eingebettet wurde, die auf Electron, einer Plattform zur Erstellung von Apps, gebaut wurden. Daher ElectroRAT.

„Es ist nicht überraschend, dass neuartige Malware veröffentlicht wird, besonders während eines Bullenmarktes, in dem der Wert von Kryptowährungen in die Höhe schießt und solche Angriffe profitabler macht“, sagte Jameson Lopp, Chief Technology Officer (CTO) beim Krypto-Custody-Startup Casa.

In den letzten Monaten sind Bitcoin (BTC, +5,7%) und andere Kryptowährungen in einen Bullenmarkt eingetreten, der die Preise in der gesamten Branche in die Höhe schießen ließ.

Was ist ElectroRAT?

Die ElectroRat-Malware ist in der Open-Source-Programmiersprache Golang geschrieben, die für plattformübergreifende Funktionalität gut ist und auf mehrere Betriebssysteme abzielt, darunter macOS, Linux und Windows.

Als Teil der Malware-Operation richteten die Angreifer „Domain-Registrierungen, Websites, trojanisierte Anwendungen und gefälschte Social-Media-Konten“ ein, heißt es in dem Bericht.

In dem Bericht merkt Mechtinger an, dass Angreifer zwar üblicherweise versuchen, private Schlüssel zu sammeln, die für den Zugriff auf die Geldbörsen von Nutzern verwendet werden, dass aber Original-Tools wie ElectroRAT und die verschiedenen Anwendungen, die von Grund auf neu geschrieben wurden und auf mehrere Betriebssysteme abzielen, eher selten sind.

„Die Malware von Grund auf neu zu schreiben, hat es der Kampagne auch ermöglicht, fast ein Jahr lang unter dem Radar zu fliegen, indem sie sich allen Antiviren-Erkennungen entzogen hat“, schreibt Mechtinger in dem Bericht.

Lopp schloss sich diesen Kommentaren an und sagte, es sei besonders interessant, dass die Malware für alle drei großen Betriebssysteme kompiliert wurde und auf diese abzielt.

„Der Großteil der Malware neigt dazu, nur für Windows zu sein, da es eine große Installationsbasis hat und die Sicherheit des Betriebssystems schwächer ist“, so Lopp. „Im Fall von Bitcoin denken die Malware-Autoren vielleicht, dass viele frühe Anwender eher technische Menschen sind, die Linux benutzen.“

Wie es funktioniert

Um Opfer anzulocken, erstellten die ElectroRat-Angreifer drei verschiedene Domains und Apps, die auf mehreren Betriebssystemen laufen.

Die Seiten zum Herunterladen der Apps wurden speziell für diese Operation erstellt und so gestaltet, dass sie wie legitime Unternehmen aussehen.

Die zugehörigen Apps sprechen speziell Nutzer von Kryptowährungen an und zielen auf diese ab. „Jamm“ und „eTrade“ sind Handelsmanagement-Apps; „DaoPoker“ ist eine Poker-App, die Kryptowährung verwendet.

Mit gefälschten sozialen Medien und Benutzerprofilen sowie der Bezahlung eines Social-Media-Influencers für ihre Werbung pumpten die Angreifer die Apps, einschließlich der Förderung in gezielten Kryptowährungs- und Blockchain-Foren wie bitcointalk und SteemCoinPan. Die Beiträge ermutigten die Leser, sich die professionell aussehenden Websites anzusehen und die Apps herunterzuladen, während sie in Wirklichkeit auch die Malware herunterluden.

Hauptakteure sammeln weiterhin Bitcoins

Großinvestoren akkumulieren weiterhin BTCs, wie der jüngste Bericht des Digital Asset Management-Unternehmens Grayscale zeigt.

Machen Sie Ihren Dreipunktschuss mit 7 BTC Willkommensbonus!Sie müssen nicht hoch springen, um die höchsten Gewinnchancen und sofortigen Auszahlungen zu erreichen!

Registrieren Sie sich und machen Sie jetzt Gewinn!

Am vergangenen Freitag veröffentlichte dieser Riese Daten, aus denen hervorgeht, dass der Gesamtbetrag der von ihm kontrollierten Kryptowährung 16,3 Milliarden US-Dollar erreicht hat.

Analyst Kevin Rook twitterte, dass Grayscale trotz der jüngsten Konsolidierung des Krypto-Marktes weiterhin Bitcoins kaufte.

Er stellte fest, dass der Bitcoin-Trust des Unternehmens an nur einem Tag 12.319 Münzen erworben hatte. Das ist mehr als in der gesamten letzten Woche, als Grayscale in die Akquisition von 11.512 BTC investiert hat.

Trend:

Der Stratege von Miller Tabak erwartet, dass BTC im Jahr 2021 um 25 bis 30% fallen wird
Die Aktivierung von Großinvestoren zeigt, dass sie auf ein langfristiges Wertwachstum der größten digitalen Währung eingestellt sind. Derzeit haben die Trusts Bitcoin und Ethereum Grayscale digitale Vermögenswerte in Höhe von 14,075 Mrd. USD bzw. 1,808 Mrd. USD angesammelt.

Kürzlich wurde bekannt, dass sich das Unternehmen darauf vorbereitet, die Annahme von Geldern in mehreren Kryptowährungs-Trusts auszusetzen. Die meisten Beobachter sind jedoch zuversichtlich, dass dies eine vorübergehende Maßnahme sein wird.

Zuvor hatte der TradeBlock-Analyst John Todaro erklärt, dass die meisten institutionellen Anleger Bitcoins auf OTC-Plattformen kaufen. Sie treten somit in den Kryptomarkt ein, um ihre Volatilität nicht zu verschärfen.

Las monedas estables de emisión privada representan un mayor riesgo que Bitcoin, dice el BCE

La presidenta del BCE, Christine Lagarde, dice que las monedas estables representan un riesgo mayor que las bitcoins.

Lagarde está particularmente preocupado por los esfuerzos de las monedas estables de ‚gran tecnología‘.

Un euro digital ayudaría a preservar la soberanía monetaria europea frente a tal competencia

¿Quiere saber más? ¡Únase a nuestro Grupo de Telegram y obtenga señales comerciales, un curso comercial gratuito y comunicación diaria con los fanáticos de las criptomonedas!

Trust Project es un consorcio internacional de organizaciones de noticias que construyen estándares de transparencia.

Christine Lagarde ha identificado las monedas estables como representativas de un mayor riesgo para la estabilidad financiera y la soberanía monetaria de la UE que las criptomonedas como bitcoin.

El presidente del Banco Central Europeo (BCE) dice que los precios volátiles y la falta de liquidez hacen que BTC y otros activos digitales no sean adecuados para su uso como dinero.

Lagarde también está dispuesto a seguir adelante con el euro digital del BCE. Afirma que una moneda digital emitida por el banco central (CBDC) ayudaría a proteger la soberanía monetaria de la UE.

Lagarde dice que las monedas estables de emisión privada plantean riesgos particulares

Christine Lagarde no cree que bitcoin y otros activos digitales de suministro fijo representen una amenaza particular para el status quo financiero en Europa.

Escribiendo para la revista L’ENA hors les murs , el presidente del BCE declaró que las criptomonedas como bitcoin no „cumplen todas las funciones del dinero“.

Ella identificó su falta de estabilidad de precios, así como el “concepto defectuoso de que no hay un emisor identificable” como obstáculos que obstaculizan la adopción de tales monedas digitales.

3 Gründe, warum sich der Bitcoin-Preis nach einem Rückgang auf $15,7K schnell erholte

Der Bitcoin-Preis fiel abrupt auf 15.670 $, bevor Händler einschritten, um die 16.000 $-Marke zu verteidigen.

Der Preis von Bitcoin (BTC) fiel am 15. November auf bis zu 15.670 $ bei Binance. Der äußerst volatile Rückgang erfolgte Stunden, nachdem BTC 16.355 $ erreicht hatte, was eine starke Dynamik demonstrierte.

Drei Schlüsselfaktoren haben wahrscheinlich den über Nacht erfolgten Rückgang des Bitcoin-Preises verursacht. Bei den drei potenziellen Faktoren handelt es sich um eine Marktbereinigung am Wochenende, einen erneuten Test des gleitenden Tagesdurchschnitts (MA) und einen erneuten Test der Parabel.

Wochenend-Ausschüttungen und Wiederholungstests mit geringerer Unterstützung sind gesund

Wie Cointelegraph berichtete, erwarteten algorithmische Händler, dass es am Wochenende zu einem Rückgang auf dem Bitcoin-Markt kommen würde.

Es gab einen Stapel von Verkaufsaufträgen über $16.500, die nicht gezogen wurden, als der Preis sich $16.400 näherte. Dies bedeutete, dass es sich bei den Aufträgen um echte Verkaufsaufträge handelte, was Verkaufsdruck auf dem Krypto-Währungsmarkt ausübte.

An der Spitze der Marktstruktur, die Händler und Bots wahrscheinlich zu Leerverkäufen ermutigte, sagte der On-Chain-Analyst Willy Woo, dass die Volatilität am Wochenende zinsbullisch sei.

Er sagte, dass ein Abschütteln „bearish technicals“ erwartet werde, der Markt aber immer noch im „buy the dip“-Bereich bleibe. Er schrieb:

„Einrichtung des Wochenendhandels: Abschütteln einiger „bearishness technicals“ (4h RSI div, 8h TD9). Kurz- und mittelfristige On-Chain-Fundamentaldaten zinsbullisch, mehr Münzen von den Börsen geschöpft, mehr Benutzer kommen an. Kaufen Sie das Dip-Szenario“.

Dip-Käufe spiegeln bullisches Momentum wider

Auf der Tages-Chart bestätigte der Rückgang auf $15,6k einen erneuten Test des gleitenden 10-Tages-Durchschnitts. Der erneute Test war wichtig, weil BTC in der vergangenen Woche nach einem massiven Preisanstieg denselben MA vor der Fortsetzung erneut getestet hat.

Wenn der Preis von Bitcoin Future weiter unter die 10-Tage-MA gefallen wäre, hätte dies einen weiteren Zusammenbruch bedeutet. Aber die sofortige Erholung von demselben Niveau, von dem er sich am 7. November erholte, ist kurzfristig relativ positiv.

Am 7. November verzeichnete BTC einen ähnlichen Rückgang, wenn auch in einer anderen Preisspanne. Der Preis stürzte abrupt von 15.753 $ auf bis zu 14.344 $ ab und verzeichnete einen Rückgang um 5%. Die dominierende Krypto-Währung erholte sich zu diesem Zeitpunkt auch von der 10-Tage-MA auf der Tages-Chart.

In den darauffolgenden Tagen erreichte die BTC mit 16.480 $ ein Zweijahreshoch und bestätigte damit einen starken Ausbruch.

Parabolische Fortschritte erfordern erneute Tests

Josh Olszewicz, ein Chartist und ein technischer Analyst für Kryptowährungen, teilte ein Diagramm mit, das zeigt, dass Bitcoin sich in einer Parabel befindet.

Während eines parabelförmigen Aufwärtstrends nimmt die Dynamik eines Vermögenswerts mit steigendem Preis weiter zu. Wenn der parabolische Zyklus jedoch bricht, dann kann ein Vermögenswert dem Risiko eines großen Rückzugs ausgesetzt sein.

Auf kurze Sicht bleibt die Parabel von Bitcoin intakt, solange BTC über der Spanne von 15.300 bis 15.500 $ bleibt.

Händler und technische Analysten haben in den letzten 24 Stunden ähnliche Niveaus ausgemacht. Michael van de Poppe, ein Vollzeit-Händler an der Amsterdamer Börse, sagte in ähnlicher Weise, dass das Unterstützungsniveau von $15.500 für die BTC in naher Zukunft von entscheidender Bedeutung bleibt.

Kurzfristig müsse Bitcoin eine kontinuierliche Widerstandsfähigkeit oberhalb von 15.500 $ sehen und idealerweise die Unterstützung von 15.700 $ verteidigen, wie es in den letzten 24 Stunden der Fall war.

Macro Analyst Bullish: Is Bitcoin Really Leaving All Other Assets Behind?

Bitcoin System was the top performing macro investment of 2020.

Dan Tapiero, a prominent macro investor and co-founder of firms such as 10T Holdings and Gold Bullion Int. believes this will continue.

Tapiero even says he cannot imagine a world in which „the coin does not outperform all other assets“.

Bitcoin – the best performing asset?

Bitcoin is up over 60% in the past month alone. The leading crypto currency rose from USD 11,200 at its low four weeks ago to currently USD 18,000.

As of the beginning of the day, BTC was trading for $ 17,850, which shocked most investors who thought the coin would slide into a downtrend after pumping to $ 16,000.

This performance has made the cryptocurrency one of the best performing assets in the past month – apart from a few smaller altcoins. Technically, Bitcoin is the best performing macro investment for the past month and year.

Dan Tapiero, a prominent macro investor and co-founder of firms like 10T Holdings and Gold Bullion Int., Even says he can’t imagine a world where Bitcoin doesn’t outperform all other assets.

“For the first time I can remember that #Bitcoin was added to the macro-asset list by the BoAML blue-chip fund mgr survey. Can’t imagine #btc not outperforming all other assets. Fastest horse! It is so early for btc that it will only be accepted NOW, and that is AFTER 11 years + 250% annualized performance. “

He is referring to a chart shared by the securities division of Bank of America Securities, stating that most fund managers believe that emerging markets and the S&P 500 will outperform in 2021 – not Bitcoin, gold or even anything as “safe” as real estate.

Tapiero is known to be a bitcoin bull. He has repeated his belief on several occasions that the cryptocurrency will reach $ 50,000 and more in this market cycle.

Setup of a macro rally

Analysts are seeing a macro rally from a technical perspective. For example, top analyst Josh Rager believes the cryptocurrency is on the verge of an exponential uptrend as it appears to close its monthly candle above its all-time high.

The monthly candle still has to be closed – however, BTC will probably achieve the target as it succeeds in maintaining these extremely high levels:

“Every time Bitcoin closed above the previous monthly all-time high, it was followed by an upward trend of 700% to 1000%. November could be the first end of the month where we see a break from the previous high, and historically that was a very bullish sign for the crypto market. „

O capital está fluindo para o Bitcoin quase em um ritmo recorde: dados na cadeia

O Bitcoin explodiu mais nas últimas semanas.

A moeda subiu cerca de 50% apenas nas últimas cinco semanas.
O capital está inundando o mercado de Bitcoin quase em um ritmo recorde, de acordo com Willy Woo.
Woo apontou especificamente para a métrica de Preço Realizado, que rastreia a base de custo estimada do investidor Bitcoin médio.

Bitcoin está tendo influxos recordes … Quase: Willy Woo

O Bitcoin explodiu mais nas últimas semanas. Apenas nas últimas cinco semanas, a criptomoeda líder ganhou 50% em relação ao dólar americano, basicamente superando todos os outros ativos.

Bitcoin atualmente é negociado por $ 15.900, muito acima das mínimas de $ 9.800 de setembro, embora ligeiramente abaixo das máximas locais de $ 16.500.
Reloads e spins grátis disponíveis todos os dias, para todos os jogadores, no mBitcasino Crypto Autumn Bonanza! Jogue agora!

O capital está inundando o mercado de Bitcoin quase em um ritmo recorde, de acordo com Willy Woo.

O proeminente analista da rede observou recentemente que, de acordo com seus dados, está claro que há um influxo de capital entrando no mercado de Bitcoin, o que está elevando os preços. Ele apontou para a métrica de Preço Realizado, que rastreia a base de custo médio estimado que os investidores de Bitcoin pagaram. Fazendo referência ao gráfico abaixo, ele declarou recentemente:

“O Preço Realizado estima o preço médio que o mercado pagou pelo seu BTC. Agora em sua inclinação mais acentuada para este ciclo, o que significa que o influxo de capital em #Bitcoin está em sua taxa mais alta desde o último mercado em alta. (Mais do que o movimento de $ 4k- $ 14k do ano passado; o movimento atual é mais orgânico.). Por causa deste comentário, vou definir „orgânico“. A ação orgânica do preço ocorre quando o preço do BTC acompanha de perto o capital do investidor entrando e saindo. Quando é inorgânico, o preço do BTC é dominado por traders de derivativos de curto prazo. ”

Gráfico da ação do preço do BTC nos últimos anos com uma análise de preço realizada pelo analista de criptografia Willy Woo (@woonomic no Twitter).

Longe do único bom sinal

A força crescente no Preço Realizado do Bitcoin não é o único bom sinal que o analista viu recentemente. Ele afirmou recentemente que a alta em andamento parece ter sido catalisada por grandes investidores, sugerindo que há dinheiro institucional influenciando essa alta:

“Quem tem comprado este rali? É dinheiro inteligente … Indivíduos com alto patrimônio líquido. Você pode ver o valor médio das transações entre os investidores dando um grande salto para cima. As mesas OTC também estão vendo isso. Bitcoin ainda está em sua fase furtiva de sua corrida de touros. ”

Digno de nota, Woo afirmou recentemente que a recente ação do preço do Bitcoin pode ser vista como de baixa de uma perspectiva técnica, apontando para uma divergência RSI de baixa e outros sinais infelizes.

Woo ressaltou esse ponto, destacando que o que realmente importa, os fundamentos da rede, permanecem otimistas para a criptomoeda.