Bitcoin wird bis Anfang 2022 einen „sechsstelligen Preis“ haben, sagt Krypto-Analyst

Mit dem BTC-Preis über $38,000 am Freitag (Januar 15), prominente Krypto-Analyst Josh Rager denkt „Bitcoin sieht einen sechsstelligen Preis bis Anfang 2022.“

Bitcoin wird um $38.469 gehandelt

Laut Daten von TradingView, Stand 09:35 UTC am 15. Januar, auf Coinbase, wird Bitcoin um $38.469 gehandelt, was einem Anstieg von 0,7% in den letzten 24 Stunden entspricht. Bis jetzt in 2021, BTC-USD ist bis 32.77%.

Der Krypto-Analyst Josh Rager, der auch Mitbegründer der Online-Krypto-Lernplattform Blockroots sowie Berater mehrerer Blockchain-Startups ist, ist im Allgemeinen recht konservativ, wenn es um Kursziele geht, aber die jüngste Kursentwicklung von Bitcoin Superstar lässt ihn glauben, dass der Bitcoin bis Anfang 2022 auf 100.000 Dollar steigen wird.

Beliebte Krypto-Analyst Lark Davis glaubt auch, dass der Bitcoin-Preis $100K erreichen wird, aber er denkt, dass es vor Ende dieses Jahres passieren wird.

In einem Video veröffentlicht heute auf seinem YouTube-Kanal, Davis sagte:

„Die Optionsmärkte preisen derzeit eine 20%ige Chance ein, dass Bitcoin bis Ende Januar $50.000 erreichen wird…

„Wie kommen wir eigentlich zu einem $50,000 Bitcoin? Woher sollen all diese neuen Käufer kommen? Nun, ich bin froh, dass Sie fragen, denn die Bitcoin-Versorgungskrise geht weiter und ein Ende ist nicht in Sicht…

„Die Versorgungsprobleme fangen jedoch bereits an, einige dieser kleineren Börsen zu treffen. eToro, zum Beispiel, warnt jetzt die Nutzer, dass der Krypto-Handel an den Wochenenden eingeschränkt wird, aufgrund eines Anstiegs der Nachfrage auf der Plattform und ihrer Unfähigkeit, genug Krypto zu beschaffen, um diese Nachfrage zu decken…

„Das ist einfach wahnsinnig bullish Nachrichten für cryptocurrencies – das ist unglaublich, Jungs. Die Nachfrage ist gerade so verdammt hoch, dass einige dieser kleineren Börsen nicht einmal schnell genug an Krypto kommen können, um die Kaufaufträge ihrer Kunden zu erfüllen… Das ist ohne Zweifel bullish….

Werden wir 50K bis Ende Januar sehen?

Es ist nicht das wahrscheinlichste Szenario, aber dieser Preispunkt wird nur dann wirklich relevant, wenn Sie damit handeln werden. Für die Stacker gilt: Stapeln Sie einfach weiter, genießen Sie den Preisanstieg, natürlich, aber $50.000, das ist wirklich nicht so verrückt…. 100k Minimum bis zum Ende des Jahres allerdings.

Der erfahrene globale Makro-Investor Dan Tapiero sprach heute darüber, wie seine 16-jährige Tochter gerade Bitcoin über die PayPal-App gekauft hat. Tapiero glaubt, dass das Investieren durch Stapeln von Sats bei der Gen Z populär werden wird.

Am Donnerstag (14. Januar) stellte Mati Greenspan, Gründer der FinTech- und Krypto-Beratungsfirma Quantum Economics, fest, dass „die Korrelation zwischen Bitcoin und dem USD jetzt -0,15 beträgt, der niedrigste Wert in der Geschichte.“

Für diejenigen, die super bullish auf Bitcoin sind und denken, dass sein Preis bis Ende 2021 viel höher als $100K gehen könnte, lieferte die Krypto-Derivate-Börse Derbit gestern gute Nachrichten, indem sie ankündigte, dass sie jetzt BTC-Call-Optionen (31. Dezember 2021 Ablauf) mit einem Basispreis von $400.000 anbietet.

Malware hat es seit einem Jahr auf Krypto-Wallets

Diese schwer fassbare Malware hat es seit einem Jahr auf Krypto-Wallets abgesehen

Die heimtückische Malware ElectroRAT, die seit einem Jahr in Betrieb ist, bringt das Jahr 2020 ins Jahr 2021 und hat es auf Krypto-Wallets abgesehen.

Ein Forscher der Cybersecurity-Firma Intezer hat das Innenleben von ElectroRAT identifiziert und dokumentiert, das es auf die Gelder der Opfer abgesehen hat und diese abzieht.

Laut dem Forscher, Avigayil Mechtinger, beinhaltet die Malware-Operation eine Vielzahl von detaillierten Werkzeugen, die laut Bitcoin Superstar die Opfer täuschen, einschließlich einer „Marketing-Kampagne, benutzerdefinierte Kryptowährungs-bezogene Anwendungen und ein neues Remote Access Tool (RAT), das von Grund auf neu geschrieben wurde.“

Die Malware wird ElectroRAT genannt, weil es sich um ein Fernzugriffs-Tool handelt, das in Apps eingebettet wurde, die auf Electron, einer Plattform zur Erstellung von Apps, gebaut wurden. Daher ElectroRAT.

„Es ist nicht überraschend, dass neuartige Malware veröffentlicht wird, besonders während eines Bullenmarktes, in dem der Wert von Kryptowährungen in die Höhe schießt und solche Angriffe profitabler macht“, sagte Jameson Lopp, Chief Technology Officer (CTO) beim Krypto-Custody-Startup Casa.

In den letzten Monaten sind Bitcoin (BTC, +5,7%) und andere Kryptowährungen in einen Bullenmarkt eingetreten, der die Preise in der gesamten Branche in die Höhe schießen ließ.

Was ist ElectroRAT?

Die ElectroRat-Malware ist in der Open-Source-Programmiersprache Golang geschrieben, die für plattformübergreifende Funktionalität gut ist und auf mehrere Betriebssysteme abzielt, darunter macOS, Linux und Windows.

Als Teil der Malware-Operation richteten die Angreifer „Domain-Registrierungen, Websites, trojanisierte Anwendungen und gefälschte Social-Media-Konten“ ein, heißt es in dem Bericht.

In dem Bericht merkt Mechtinger an, dass Angreifer zwar üblicherweise versuchen, private Schlüssel zu sammeln, die für den Zugriff auf die Geldbörsen von Nutzern verwendet werden, dass aber Original-Tools wie ElectroRAT und die verschiedenen Anwendungen, die von Grund auf neu geschrieben wurden und auf mehrere Betriebssysteme abzielen, eher selten sind.

„Die Malware von Grund auf neu zu schreiben, hat es der Kampagne auch ermöglicht, fast ein Jahr lang unter dem Radar zu fliegen, indem sie sich allen Antiviren-Erkennungen entzogen hat“, schreibt Mechtinger in dem Bericht.

Lopp schloss sich diesen Kommentaren an und sagte, es sei besonders interessant, dass die Malware für alle drei großen Betriebssysteme kompiliert wurde und auf diese abzielt.

„Der Großteil der Malware neigt dazu, nur für Windows zu sein, da es eine große Installationsbasis hat und die Sicherheit des Betriebssystems schwächer ist“, so Lopp. „Im Fall von Bitcoin denken die Malware-Autoren vielleicht, dass viele frühe Anwender eher technische Menschen sind, die Linux benutzen.“

Wie es funktioniert

Um Opfer anzulocken, erstellten die ElectroRat-Angreifer drei verschiedene Domains und Apps, die auf mehreren Betriebssystemen laufen.

Die Seiten zum Herunterladen der Apps wurden speziell für diese Operation erstellt und so gestaltet, dass sie wie legitime Unternehmen aussehen.

Die zugehörigen Apps sprechen speziell Nutzer von Kryptowährungen an und zielen auf diese ab. „Jamm“ und „eTrade“ sind Handelsmanagement-Apps; „DaoPoker“ ist eine Poker-App, die Kryptowährung verwendet.

Mit gefälschten sozialen Medien und Benutzerprofilen sowie der Bezahlung eines Social-Media-Influencers für ihre Werbung pumpten die Angreifer die Apps, einschließlich der Förderung in gezielten Kryptowährungs- und Blockchain-Foren wie bitcointalk und SteemCoinPan. Die Beiträge ermutigten die Leser, sich die professionell aussehenden Websites anzusehen und die Apps herunterzuladen, während sie in Wirklichkeit auch die Malware herunterluden.

Hauptakteure sammeln weiterhin Bitcoins

Großinvestoren akkumulieren weiterhin BTCs, wie der jüngste Bericht des Digital Asset Management-Unternehmens Grayscale zeigt.

Machen Sie Ihren Dreipunktschuss mit 7 BTC Willkommensbonus!Sie müssen nicht hoch springen, um die höchsten Gewinnchancen und sofortigen Auszahlungen zu erreichen!

Registrieren Sie sich und machen Sie jetzt Gewinn!

Am vergangenen Freitag veröffentlichte dieser Riese Daten, aus denen hervorgeht, dass der Gesamtbetrag der von ihm kontrollierten Kryptowährung 16,3 Milliarden US-Dollar erreicht hat.

Analyst Kevin Rook twitterte, dass Grayscale trotz der jüngsten Konsolidierung des Krypto-Marktes weiterhin Bitcoins kaufte.

Er stellte fest, dass der Bitcoin-Trust des Unternehmens an nur einem Tag 12.319 Münzen erworben hatte. Das ist mehr als in der gesamten letzten Woche, als Grayscale in die Akquisition von 11.512 BTC investiert hat.

Trend:

Der Stratege von Miller Tabak erwartet, dass BTC im Jahr 2021 um 25 bis 30% fallen wird
Die Aktivierung von Großinvestoren zeigt, dass sie auf ein langfristiges Wertwachstum der größten digitalen Währung eingestellt sind. Derzeit haben die Trusts Bitcoin und Ethereum Grayscale digitale Vermögenswerte in Höhe von 14,075 Mrd. USD bzw. 1,808 Mrd. USD angesammelt.

Kürzlich wurde bekannt, dass sich das Unternehmen darauf vorbereitet, die Annahme von Geldern in mehreren Kryptowährungs-Trusts auszusetzen. Die meisten Beobachter sind jedoch zuversichtlich, dass dies eine vorübergehende Maßnahme sein wird.

Zuvor hatte der TradeBlock-Analyst John Todaro erklärt, dass die meisten institutionellen Anleger Bitcoins auf OTC-Plattformen kaufen. Sie treten somit in den Kryptomarkt ein, um ihre Volatilität nicht zu verschärfen.

Las monedas estables de emisión privada representan un mayor riesgo que Bitcoin, dice el BCE

La presidenta del BCE, Christine Lagarde, dice que las monedas estables representan un riesgo mayor que las bitcoins.

Lagarde está particularmente preocupado por los esfuerzos de las monedas estables de ‚gran tecnología‘.

Un euro digital ayudaría a preservar la soberanía monetaria europea frente a tal competencia

¿Quiere saber más? ¡Únase a nuestro Grupo de Telegram y obtenga señales comerciales, un curso comercial gratuito y comunicación diaria con los fanáticos de las criptomonedas!

Trust Project es un consorcio internacional de organizaciones de noticias que construyen estándares de transparencia.

Christine Lagarde ha identificado las monedas estables como representativas de un mayor riesgo para la estabilidad financiera y la soberanía monetaria de la UE que las criptomonedas como bitcoin.

El presidente del Banco Central Europeo (BCE) dice que los precios volátiles y la falta de liquidez hacen que BTC y otros activos digitales no sean adecuados para su uso como dinero.

Lagarde también está dispuesto a seguir adelante con el euro digital del BCE. Afirma que una moneda digital emitida por el banco central (CBDC) ayudaría a proteger la soberanía monetaria de la UE.

Lagarde dice que las monedas estables de emisión privada plantean riesgos particulares

Christine Lagarde no cree que bitcoin y otros activos digitales de suministro fijo representen una amenaza particular para el status quo financiero en Europa.

Escribiendo para la revista L’ENA hors les murs , el presidente del BCE declaró que las criptomonedas como bitcoin no „cumplen todas las funciones del dinero“.

Ella identificó su falta de estabilidad de precios, así como el “concepto defectuoso de que no hay un emisor identificable” como obstáculos que obstaculizan la adopción de tales monedas digitales.

3 Gründe, warum sich der Bitcoin-Preis nach einem Rückgang auf $15,7K schnell erholte

Der Bitcoin-Preis fiel abrupt auf 15.670 $, bevor Händler einschritten, um die 16.000 $-Marke zu verteidigen.

Der Preis von Bitcoin (BTC) fiel am 15. November auf bis zu 15.670 $ bei Binance. Der äußerst volatile Rückgang erfolgte Stunden, nachdem BTC 16.355 $ erreicht hatte, was eine starke Dynamik demonstrierte.

Drei Schlüsselfaktoren haben wahrscheinlich den über Nacht erfolgten Rückgang des Bitcoin-Preises verursacht. Bei den drei potenziellen Faktoren handelt es sich um eine Marktbereinigung am Wochenende, einen erneuten Test des gleitenden Tagesdurchschnitts (MA) und einen erneuten Test der Parabel.

Wochenend-Ausschüttungen und Wiederholungstests mit geringerer Unterstützung sind gesund

Wie Cointelegraph berichtete, erwarteten algorithmische Händler, dass es am Wochenende zu einem Rückgang auf dem Bitcoin-Markt kommen würde.

Es gab einen Stapel von Verkaufsaufträgen über $16.500, die nicht gezogen wurden, als der Preis sich $16.400 näherte. Dies bedeutete, dass es sich bei den Aufträgen um echte Verkaufsaufträge handelte, was Verkaufsdruck auf dem Krypto-Währungsmarkt ausübte.

An der Spitze der Marktstruktur, die Händler und Bots wahrscheinlich zu Leerverkäufen ermutigte, sagte der On-Chain-Analyst Willy Woo, dass die Volatilität am Wochenende zinsbullisch sei.

Er sagte, dass ein Abschütteln „bearish technicals“ erwartet werde, der Markt aber immer noch im „buy the dip“-Bereich bleibe. Er schrieb:

„Einrichtung des Wochenendhandels: Abschütteln einiger „bearishness technicals“ (4h RSI div, 8h TD9). Kurz- und mittelfristige On-Chain-Fundamentaldaten zinsbullisch, mehr Münzen von den Börsen geschöpft, mehr Benutzer kommen an. Kaufen Sie das Dip-Szenario“.

Dip-Käufe spiegeln bullisches Momentum wider

Auf der Tages-Chart bestätigte der Rückgang auf $15,6k einen erneuten Test des gleitenden 10-Tages-Durchschnitts. Der erneute Test war wichtig, weil BTC in der vergangenen Woche nach einem massiven Preisanstieg denselben MA vor der Fortsetzung erneut getestet hat.

Wenn der Preis von Bitcoin Future weiter unter die 10-Tage-MA gefallen wäre, hätte dies einen weiteren Zusammenbruch bedeutet. Aber die sofortige Erholung von demselben Niveau, von dem er sich am 7. November erholte, ist kurzfristig relativ positiv.

Am 7. November verzeichnete BTC einen ähnlichen Rückgang, wenn auch in einer anderen Preisspanne. Der Preis stürzte abrupt von 15.753 $ auf bis zu 14.344 $ ab und verzeichnete einen Rückgang um 5%. Die dominierende Krypto-Währung erholte sich zu diesem Zeitpunkt auch von der 10-Tage-MA auf der Tages-Chart.

In den darauffolgenden Tagen erreichte die BTC mit 16.480 $ ein Zweijahreshoch und bestätigte damit einen starken Ausbruch.

Parabolische Fortschritte erfordern erneute Tests

Josh Olszewicz, ein Chartist und ein technischer Analyst für Kryptowährungen, teilte ein Diagramm mit, das zeigt, dass Bitcoin sich in einer Parabel befindet.

Während eines parabelförmigen Aufwärtstrends nimmt die Dynamik eines Vermögenswerts mit steigendem Preis weiter zu. Wenn der parabolische Zyklus jedoch bricht, dann kann ein Vermögenswert dem Risiko eines großen Rückzugs ausgesetzt sein.

Auf kurze Sicht bleibt die Parabel von Bitcoin intakt, solange BTC über der Spanne von 15.300 bis 15.500 $ bleibt.

Händler und technische Analysten haben in den letzten 24 Stunden ähnliche Niveaus ausgemacht. Michael van de Poppe, ein Vollzeit-Händler an der Amsterdamer Börse, sagte in ähnlicher Weise, dass das Unterstützungsniveau von $15.500 für die BTC in naher Zukunft von entscheidender Bedeutung bleibt.

Kurzfristig müsse Bitcoin eine kontinuierliche Widerstandsfähigkeit oberhalb von 15.500 $ sehen und idealerweise die Unterstützung von 15.700 $ verteidigen, wie es in den letzten 24 Stunden der Fall war.

Macro Analyst Bullish: Is Bitcoin Really Leaving All Other Assets Behind?

Bitcoin System was the top performing macro investment of 2020.

Dan Tapiero, a prominent macro investor and co-founder of firms such as 10T Holdings and Gold Bullion Int. believes this will continue.

Tapiero even says he cannot imagine a world in which „the coin does not outperform all other assets“.

Bitcoin – the best performing asset?

Bitcoin is up over 60% in the past month alone. The leading crypto currency rose from USD 11,200 at its low four weeks ago to currently USD 18,000.

As of the beginning of the day, BTC was trading for $ 17,850, which shocked most investors who thought the coin would slide into a downtrend after pumping to $ 16,000.

This performance has made the cryptocurrency one of the best performing assets in the past month – apart from a few smaller altcoins. Technically, Bitcoin is the best performing macro investment for the past month and year.

Dan Tapiero, a prominent macro investor and co-founder of firms like 10T Holdings and Gold Bullion Int., Even says he can’t imagine a world where Bitcoin doesn’t outperform all other assets.

“For the first time I can remember that #Bitcoin was added to the macro-asset list by the BoAML blue-chip fund mgr survey. Can’t imagine #btc not outperforming all other assets. Fastest horse! It is so early for btc that it will only be accepted NOW, and that is AFTER 11 years + 250% annualized performance. “

He is referring to a chart shared by the securities division of Bank of America Securities, stating that most fund managers believe that emerging markets and the S&P 500 will outperform in 2021 – not Bitcoin, gold or even anything as “safe” as real estate.

Tapiero is known to be a bitcoin bull. He has repeated his belief on several occasions that the cryptocurrency will reach $ 50,000 and more in this market cycle.

Setup of a macro rally

Analysts are seeing a macro rally from a technical perspective. For example, top analyst Josh Rager believes the cryptocurrency is on the verge of an exponential uptrend as it appears to close its monthly candle above its all-time high.

The monthly candle still has to be closed – however, BTC will probably achieve the target as it succeeds in maintaining these extremely high levels:

“Every time Bitcoin closed above the previous monthly all-time high, it was followed by an upward trend of 700% to 1000%. November could be the first end of the month where we see a break from the previous high, and historically that was a very bullish sign for the crypto market. „

O capital está fluindo para o Bitcoin quase em um ritmo recorde: dados na cadeia

O Bitcoin explodiu mais nas últimas semanas.

A moeda subiu cerca de 50% apenas nas últimas cinco semanas.
O capital está inundando o mercado de Bitcoin quase em um ritmo recorde, de acordo com Willy Woo.
Woo apontou especificamente para a métrica de Preço Realizado, que rastreia a base de custo estimada do investidor Bitcoin médio.

Bitcoin está tendo influxos recordes … Quase: Willy Woo

O Bitcoin explodiu mais nas últimas semanas. Apenas nas últimas cinco semanas, a criptomoeda líder ganhou 50% em relação ao dólar americano, basicamente superando todos os outros ativos.

Bitcoin atualmente é negociado por $ 15.900, muito acima das mínimas de $ 9.800 de setembro, embora ligeiramente abaixo das máximas locais de $ 16.500.
Reloads e spins grátis disponíveis todos os dias, para todos os jogadores, no mBitcasino Crypto Autumn Bonanza! Jogue agora!

O capital está inundando o mercado de Bitcoin quase em um ritmo recorde, de acordo com Willy Woo.

O proeminente analista da rede observou recentemente que, de acordo com seus dados, está claro que há um influxo de capital entrando no mercado de Bitcoin, o que está elevando os preços. Ele apontou para a métrica de Preço Realizado, que rastreia a base de custo médio estimado que os investidores de Bitcoin pagaram. Fazendo referência ao gráfico abaixo, ele declarou recentemente:

“O Preço Realizado estima o preço médio que o mercado pagou pelo seu BTC. Agora em sua inclinação mais acentuada para este ciclo, o que significa que o influxo de capital em #Bitcoin está em sua taxa mais alta desde o último mercado em alta. (Mais do que o movimento de $ 4k- $ 14k do ano passado; o movimento atual é mais orgânico.). Por causa deste comentário, vou definir „orgânico“. A ação orgânica do preço ocorre quando o preço do BTC acompanha de perto o capital do investidor entrando e saindo. Quando é inorgânico, o preço do BTC é dominado por traders de derivativos de curto prazo. ”

Gráfico da ação do preço do BTC nos últimos anos com uma análise de preço realizada pelo analista de criptografia Willy Woo (@woonomic no Twitter).

Longe do único bom sinal

A força crescente no Preço Realizado do Bitcoin não é o único bom sinal que o analista viu recentemente. Ele afirmou recentemente que a alta em andamento parece ter sido catalisada por grandes investidores, sugerindo que há dinheiro institucional influenciando essa alta:

“Quem tem comprado este rali? É dinheiro inteligente … Indivíduos com alto patrimônio líquido. Você pode ver o valor médio das transações entre os investidores dando um grande salto para cima. As mesas OTC também estão vendo isso. Bitcoin ainda está em sua fase furtiva de sua corrida de touros. ”

Digno de nota, Woo afirmou recentemente que a recente ação do preço do Bitcoin pode ser vista como de baixa de uma perspectiva técnica, apontando para uma divergência RSI de baixa e outros sinais infelizes.

Woo ressaltou esse ponto, destacando que o que realmente importa, os fundamentos da rede, permanecem otimistas para a criptomoeda.

UK confirms (finally) plans for digital currency

The UK had distinguished itself from other countries in Europe by stepping away from central bank digital currencies. But that just changed, as announced by the Treasury Department.

The UK will also have its digital currency

UK Treasury Chancellor Rishi Sunak shared the news yesterday . The press release explains the government’s strategy with regard to the post-Brexit UK economy . As a reminder, the United Kingdom will de facto leave the European Union on December 31, 2020, after a period of negotiations that will have lasted most of the year.

It is in this context that the new British strategy is therefore taking place, which is looking for reliable Bitcoin Superstar software. The Chancellor of the Treasury explains that it is a question of allowing the country to remain competitive:

„It’s a new chapter for financial services in the UK, [with] plans to support the dynamism, openness and competitiveness of the sector, which include […] to go to conversation s on new technologies such as stablecoins and are currency s digital s central bank (MNBC) . “

Finally!

This is a significant step for the United Kingdom, which until then showed a very British caution about a possible digital currency. The Chancellor of the Treasury now asserts it thus:

“ Stablecoins could transform the way money is stored and exchanged , making payments cheaper and faster. “

The UK also wants to “ take a leadership role in terms of conversation s overall on the currency ’s digital s central bank“ . Without doubt forgetting in passing that some countries did not wait for its approval to start doing more than just talking, China at random .

The Chancellor of the Treasury confirms, however, that the institution will work with the country’s central bank to “ consider if and how central banks can issue their own digital currencies as a complement to cash . “

We do not have any details on this research from the UK Treasury, but it shows that the country no longer wants to be left behind. Brexit is fast approaching, however, which suggests that the long research needed to set up a digital currency will be completed when the transition is long overdue.

Anthony Pompliano: Bitcoin will take off 20 times over the next 15 months.

Over the next 15 months, Bitcoin (BTC) will be able to take off in 15-20 times its price, predicts Anthony Pompliano, representing the Morgan Creek Foundation. The businessman has made similar predictions in the past. And he did not rule out that BTC would be able to outperform even gold by capitalisation.

Late this week, Pompliano sent a letter to investors, in which he emphasised that in the long term the trend towards stronger Bitcoin is still dominant. Despite periodic kickbacks, the fundamentals of the cryptovoltaic currency continue to improve.

Co-Founder Morgan Creek encouraged investors to invest between 1% and 10% of their capital in the bitcoin and reminded them that half of their portfolio has already been invested in the largest digital currency.

Pompliano pointed to a key factor that he believes is creating the conditions for BTC to grow in value. This is the monetary policy of the US Federal Reserve. The regulator lowered the discount rate to stimulate lending against the backdrop of the coronavirus pandemic.

In parallel, the Federal Reserve launched a business incentive programme and turned on the printing press. The money supply issue is inevitably triggering an inflation spike. In this situation, demand for gold and bitcoin, which are not dependent on central banks, will increase.

Pompliano also added that many companies are already investing in crypt currency. For example, MicroStrategy has invested over 80% of its capital in bitcoin. Another company, Square, recently announced that it has invested $50 million in digital currency.

Blockchain, mais de 4 mil patentes solicitadas na China

Blockchain, mais de 4 mil patentes solicitadas na China

Um total de 4.435 pedidos de patentes de tecnologia de cadeia de bloqueios foram depositados na China. Esta é a metade do número de patentes solicitadas no mundo inteiro.

Isto foi revelado ontem na China International Blockchain Technology & Application Conference 2020. Os dados estão contidos no „Blockchain Industry Development Report 2020“, uma colaboração entre a Universidade de Tsinghua, a Universidade de Pequim e o Instituto de Comunicações da China.

Chen Xiaohong, um membro da Academia Chinesa de Engenharia, comentou:

„A nova geração de tecnologias da informação como a cadeia de bloqueio, os grandes dados, a Internet das coisas e a inteligência artificial estão agora mostrando uma tendência para a integração mútua, servindo juntos como a base da economia digital“.

A cadeia de bloqueio na China, entre patentes e grandes projetos
A alta demanda por patentes mostra como a China continua em seu caminho para se tornar um núcleo de cadeia de bloqueio. Há ainda um longo caminho a percorrer, mas parece que o país de Xi Jinping está fazendo progressos importantes.

Isto é demonstrado pelo desejo de criar uma espécie de cadeia de bloqueio estatal, o projeto BSN (Blockchain Service Network), que construirá uma infra-estrutura pública de cadeia de bloqueio para empresas e indivíduos. O objetivo é criar cada vez mais aplicações baseadas em cadeias de bloqueio para apoiar a economia digital e cidades inteligentes.

Que a cadeia de bloqueio quer se tornar decisiva para a indústria local também é demonstrada pelo projeto governamental China Animal Health & Food Safety Alliance (CAFA) que inclui 130 grandes marcas de alimentos, agronegócios, comércio eletrônico e muito mais. Com a adesão da VeChain a esta associação, seus produtos em breve poderão se beneficiar da rastreabilidade da cadeia de bloqueios graças à VeChain Toolchain.

A moeda digital chinesa

Ao mesmo tempo, a China parece estar perto de lançar o Digital Yuan (DC/EP). No momento, os testes parecem estar em um estágio avançado. O objetivo de Pequim é ser a primeira nação do mundo a lançar sua moeda digital.

Parece estar na liderança, considerando que as outras duas moedas fortes, o euro e o dólar, ainda nem sequer esboçaram sua versão digital. Na verdade, tanto o Fed como o BCE estão atualmente estudando o projeto, sem nada de concreto. Em resumo, eles estão muito mais atrasados do que a China.

Todas essas suposições sugerem que a China está se colocando cada vez mais no centro do mundo da cadeia de bloqueio. Os líderes mundiais terão que lidar com isso.